Bosch - Bügel- oder Stabstichsäge

Bügel- oder Stabstichsäge?



Beim Erwerb einer Stichsäge steht man grundsätzlich vor der Entscheidung, ob man die klassische Bügelform bevorzugt, oder die kompaktere Stabform. Bei Berichten im Internet geht die Tendenz eher zu Stabstichsäge, da hier einfach näher am Werkstück gearbeitet wird und die Führung des Werkzeuges einfacher und auch genauer ist. 

Bei der klassischen Bügelform ist man dementsprechend "weiter" weg vom Werkstück, was das exakte Arbeiten schwieriger macht.

Einschalter oder Triggerknopf

Ein weiterer großer Unterschied bei Stichsägen, liegt in der grundlegenden Bedienung. Bei Stabstichsägen wird über ein kleines Drehrad die Geschwindigkeit vorgewählt und das Werkzeug nur Ein- oder Ausgeschaltet. Bei der Bügelform hingegen hat man häufig einen Triggerknopf verbaut, über welchen man die Geschwindigkeit äußerst fein justieren kann.

Persönlich finde ich an diesen Maschinen einen einfachen Ein- und Ausschalter schrecklich. Selbst bei der ersten Annäherung an das Werkstück liegt bereits die gewählte Arbeitsgeschwindigkeit an! Ein langsameres herantasten mit angepasster Geschwindigkeit ist hier nicht möglich! Darüber hinaus hat man beim Triggerknopf der Bügelstichsäge die Sicherheit, dass mit loslassen der Säge, diese auch steht!

Natürlich ist sicheres Arbeiten mit einem einfachen Ein- und Ausschalter möglich und das immer die korrekte Geschwindigkeit anliegt, hat auch seine Vorteile. Auch das Überkopfarbeiten ist mit einem einfachen Ein- Ausschalter einfacher.

Bosch GST 12V-70

Die kleine 12V Stichsäge von Bosch hat die übliche Stabform und bis auf das Sichtproblem durch Späne eine gute Stichsäge. Beitrag: Bosch GST 12V-70 - Kleine Stichsäge mit Schwächen, vom 11.11.2020.

Wie im Beitrag erwähnt, hat mich das Gerät nicht vollends überzeugt, was allerdings im Schwerpunkt an meiner Bevorzugung von Bügelstichsägen liegt.

Bosch GST 18V-Li B

Leider hat Bosch keine 12V Stabstichsäge im Programm, weshalb ich mich hier im 18V Sortiment umsehen musste.

Bosch GST 18V-Li B liegend auf Korkplatte
Das Zuschneiden von Kork stellte für die GST 18V-Li B keine allzu große Herausforderung dar.



Das Gerät hat ein ordentliches Gewicht und liegt dennoch gut in der Hand. Die Geschwindigkeit lässt sich Manuell über den Triggerknopf justieren und auf Wunsch sogar bis zu einzelnen Hüben reduzieren. Des Weiteren wird die LED-Beleuchtung beim Arbeiten mit der GST 18V-Li automatisch eingeschaltet (Bei der GST 12V-70 muss dies manuell zugeschaltet werden) und die Sägespäne werden beim Sägen automatisch nach vorne weggeblasen, um einen Blick auf die angezeigte Schnittstelle freizugeben. Dies funktioniert jedoch nur bei ausreichender Geschwindigkeit des Sägeblattes.

SDS Verschluss Bosch Stichsäge
Durch das SDS-System lassen sich die Sägeblätter fix wechseln.

Bosch GST 18V-Li B stehend auf Tisch
Über den "Triggerknopf" lässt sich die Geschwindigkeit fein justieren und über den roten Knop der Antrieb für ein sicheres Ablegen sperren.


Ein weiterer Nachteil ist die fehlende Möglichkeit die Geschwindigkeit vorzuwählen. Über den Triggerknopf, kann die Geschwindigkeit zwar manuell eingestellt werden, allerdings muss der Finger dann auch die gesamte Zeit genauso gehalten werden! Auch wenn dies überraschend gut funktioniert, wäre eine voreinstellbare Geschwindigkeit zu bevorzugen.

AEG Stichsäge, ca. 80er Jahre
Kein Akku, ca. 40 Jahre alt . . . aber die Maximalgeschwindigkeit kann im Gegensatz zur aktuellen Bosch voreingestellt werden!


Darüber hinaus macht die Stichsäge als Pendelhubstichsäge ihre Arbeit gut und mit etwas Übung lassen sich auch gute Ergebnisse erzielen

Fazit

Der größte "Mangel" ist die fehlende Möglichkeit die Maximalgeschwindigkeit vorzuwählen. Weiterhin könnte man den fehlenden Absaugadapter bemängeln, welcher bei der günstigeren GST 12V-70 dabei lag. Darüber hinaus gibt es nicht wirklich etwas an dem Gerät zu bemängeln. Die Bedienung der Bügelstichsäge ist kinderleicht, weshalb dies nach kürzester Zeit ein Automatismus wird.

Wer eine Bügelstichsäge sucht, bekommt mit der Bosch GST 18V-Li B dementsprechend ein gutes Gerät.

Folgend einige Angebote bei Amazon. Ich empfehle jedoch bei weiteren Anbietern zu vergleichen und sich über aktuelle Aktionen von Bosch (z.B. 2 for 1 oder Gratis Akku) zu informieren.

Alternativen

Der Markt ist mit verschiedensten Stichsägen gesättigt und je nach Akkusystem sollte hier jeder etwas finden. Wichtig ist, dass man sich vorab für notwendige Eigenschaften der Stichsäge entscheidet.

Besonders erwähnenswert ist die kleine 12V Stichsäge von M12JS-0 von Milwaukee. Sie besitzt die Bauform einer Stabstichsäge und gleichzeitig den Vorteil einer fein justierbaren Geschwindigkeit über den Triggerknopf.


Ein weitere Besonderheit ist das Multitool Omni von AEG Powertools (Siehe Beitrag vom 02.09.2020), welches sich im Handumdrehen von einer Stichsäge, über eine Säbelsäge zum Oszillationswerkzeug umbauen lässt. Auch hier hat die Stichsäge eher die Bauform einer Stabstichsäge, lässt sich in der Geschwindigkeit jedoch fein justieren.

AEG Omnitool Multi 18V
Das AEG Omnitool ist ein kompetenter, aber sehr guter Sonderfall. Gerade für kleinere Arbeiten ein gutes Gerät.




Größtes Problem bei diesen Geräten ist jedoch die mangelhafte Verfügbarkeit, was sich unter anderen an den folgenden Amazon Links zeigt.

Kommentare