IKEA Irsta Leuchte mit Hue verbinden

IKEA Irsta

Die Ikea Irsta Beleuchtung ist eine Beleuchtung welche flächendeckend unter IKEA Küchenschränken montiert wird und so für eine gute Beleuchtung der darunter verbauten Arbeitsfläche sorgt. Die Leuchten gibt es für Schrankbreiten von 40 - 80cm Länge

Quelle: Produktseite auf www.Ikea.de

Bei Planung unserer Küche im Jahre 2017 sind wir durch Zufall auf diese Beleuchtungslösung von IKEA gestoßen. Da wir so oder so eine Beleuchtung montiert hätten, hat uns diese Komplettlösung auf Anhieb gefallen! Leider war die Irsta Beleuchtung zum damaligen Zeitpunkt nicht Smarthome fähig sondern konnte nur über eine IKEA eigene Fernbedienung gesteuert werden.

Die ursprüngliche Lösung

... bestand aus einem Treiber und einem einfachen zugehörigen Lichtschalter welcher es erlaubte die Beleuchtung Ein- und Auszuschalten und in Stufen zu dimmen. Alles in allem eine suboptimale und nicht allzu schicke Lösung. Der Dimmer lag dann irgendwann im Küchenschrank und die Beleuchtung wurde durch ein OSRAM Smart+ Plug in das Philips hue System integriert.

Die neue Lösung

Ikea hat angekündigt sein Smarthome Engagement deutlich auszubauen wobei die Beleuchtung aus der Serie TRADFRI eine tragende Rolle spielt. Die Beleuchtung vom Typ IRSTA ist weiterhin im Programm, wird nun allerdings durch einen IKEA TRADFRI fähigen Treiber angesteuert. Da sich IKEA TRADFRI Leuchten problemlos in Philips hue integrieren lassen, bietet es sich daher geradezu an, den alten Treiber durch den neuen Treiber zu ersetzen (Link zum nötigen Treiber auf der IKEA Homepage. Achtung, das Netzanschlusskabel nicht vergessen!). Beim Kauf unbedingt auf die Wattzahl achten, da es den Treiber in 10 und 30 Watt Ausführung gibt. Da eine IRSTA Platte bereits einen Verbrauch von 7,5 Watt hat, muss man bereits bei mehr als einer Platte die 30 Watt Version nehmen.

Der Austausch und die Integration in Hue

Der Umbau ist selten einfach. Nachdem man den neuen Treiber erworben hat, kann der alte einfach demontiert und gegen den neuen getauscht werden. Meist ist der Treiber in einem der Schränke in der Nähe der Arbeitsplattenbeleuchtung montiert oder versteckt. Die Kabel können auch nicht falsch angeschlossen werden, sodass hier keine Gefahr eines Fehlers besteht.

Sind alle Kabel angeschlossen muss der neue Treiber nur noch in das Philips hue System eingebunden werden. Wie alle Ikea Lampen muss dieser hierfür einmal zurückgesetzt werden, was allerdings nicht durch sechsmaliges Ein- und Ausschalten funktioniert. Bei dem Treiber muss lediglich mit einem spitzen Gegenstand (Büroklammer, Zahnstocher) der Reset Knopf (auf folgendem Bild gezeigt) kurz gedrückt werden.

Zum Zurücksetzen des Treibers muss lediglich der Reset-Taster hinter der kleinen Öffnung kurz gedrückt werden.

Anschließend wird die Suche in der hue App gestartet und die Lampe sollte recht schnell gefunden werden.

Anschließend wird in der Hue App nach einer neuen Leuchte gesucht und der Treiber sollte als Dimmable Light gefunden werden.

Sollte der Treiber nicht sofort gefunden werden, nicht verzweifeln. Mir wurde das Gerät auch nicht sofort angezeigt. Meistens hilft es die App zu beenden und erneut zu suchen, sowie die Leuchte erneut zurückzusetzen. Am besten unmittelbar bevor die Suche in der Hue App gestartet wird.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Innogy Migrationsassistent erschienen

Ständige Verbindungsabbrüche Innogy Zentrale - Update 18.11.2019

Vorstellung des Blogs