Direkt zum Hauptbereich

Einrichtung ViCare Klimasensor und Viessmann Einzelraumregelung

Smarthome von Viessmann- ViCare

ViCare ist das Smarthome System von Viessmann, welches sich auf die Kernkompetenz der Herstellers konzentriert und somit nur Komponenten zur Optimierung der Heizung umfasst. Da hier jedoch Wärmeerzeuger und Einzelraumregelung aus einer Hand kommen ist so eine besonders effektive Steuerung der Anlage möglich, da die Regelungen nicht gegen, sondern miteinander arbeiten ... zumindest theoretisch.

Darstellung der Kooperation zwischen verschiedenen ViCare Smart Climate Komponenten
Im Idealfall arbeiten Wärmeerzeuger und Einzelraumregelung optimal zusammen. Bei ViCare Smart Climate ist alles aus einer Hand.

Modernes Design und kleiner als erwartet

Der Klimasensor kommt in der gängigen Viessmann Designsprache in Weiß mit einem roten Streifen. Überraschend war jedoch die Größe des Gerätes, welche außerordentlich klein ist. Dies ist wahrscheinlich darin begründet, dass das Gerät nur einen Sensor für Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit besitzt und keine Bedienmöglichkeit bietet.

ViCare Klimasensor in Verpackung
Der ViCare Klimasensor konzentriert sich auf das wesentliche und ist dementsprechend kompakt Konstruiert.

Einfache Einrichtung, schwierige Einbindung

Die Einrichtung des Klimasensors verlief sehr einfach in der App und funktionierte Reibungslos. Bei offenen Fragen bestand die Möglichkeit sich weitere Informationen zu den einzelnen Schritten einblenden zu lassen.

Einrichtung des ViCare Klimasensors.
Bei Bedarf unterstützt die App mit Zusatzinformationen bei der Einrichtung des Klimasensors


Die Einbindung in die ViCare App verlief dann jedoch etwas unübersichtlicher, da durch die nun aktivierte Einzelraumregelung die vorgewählten Temperaturen für den "Rest" des Hauses nicht mehr angezeigt wurden. Darüber hinaus ist auch der Heizkreis 1 aus der Anzeige verschwunden, welcher nichtmals eine Smart Climate Komponente verbaut hat. Diese mussten erst wieder umständlich hinzugefügt werden, was auch auch nicht im Einrichtungsprozess beschrieben war.


Darstellung der ViCare Einzelraumregelung in der ViCare App
Die erneute Einrichtung der "Heizkreissteuerungen" (blau markiert) ist leider nicht intuitiv und auch nicht in der Einrichtung beschrieben.

Funktionsprinzip

Detailierte Fakten über das Funktionsprinzip von ViCare Smart Climate liegen mir nicht vor, allerdings gibt die Fragen und Antworten Seite von Viessmann einige Infos Preis. Demnach unterscheidet Smart Climate zwischen drei verschiedenen Szenarien.
  1. Die Heizung ist nicht mit Smart Climate verbunden
  2. Heizung und Smart Climate sind verbunden, allerdings nicht alle Räume mit Smart Climate ausgestattet
  3. Heizung mit Smart Climate verbunden und alle Heizkörper oder Fußbodenheizungen sind mit Smart Climate ausgestattet.
Über Szenar Nr. 1 brauchen wir glaube ich nicht weiter reden, da dies das normale Szenar eines jeden smarten Heizkörperthermostates darstellt. Szenar 2 dürfte von der Steuerung her nicht großartig anders funktionieren, da ja noch weitere Räume ohne Anbindung an Smart Climate vorhanden sind. Bei Szenar Nr. 3 ist Smart Climate in der Lage dem Wärmeerzeuger mitzuteilen, dass die Zieltemperatur in allen Räumen erreicht ist und keine weitere Wärme mehr benötigt wird. 

Aber hier sei ganz klar gesagt, dass diese nur Annahmen meinerseits sind, da mir keine exakten Informationen vorliegen. Technisch wäre noch deutlich mehr möglich, wie ein dynamischer Eingriff in die Heizkurve oder Vorschläge hydraulischen Abgleich, etc. ... .


Bewertung

Der Klimasensor ist hochwertig verarbeitet und kann durch die Konzentration auf das wesentlich (Entfall Bedieneinheit) zu einem guten Preis angeboten werden. In einer Idealen Welt würden eine Vielzahl dieser Sensoren im Haus verteilt dem Wärmeerzeuger Informationen über den Ist Zustand im Haus vermitteln, damit dieser dann genau die notwendige Menge an Energie bereitstellen kann.

Aber genauso scheint das System eben nicht zu funktionieren. Wie jedes andere smarte Thermostat dreht ViCare Smart Climate einzelne Heizkörper und Heizkreise ab sobald die jeweiligen Räume die Zieltemperatur erreicht haben. 

Sorry, das ist bei weitem nicht optimal. Hier hätte ich mir von einer Steuerung bei welcher alles aus einer Hand ist erwartet, dass die komplette Anlage auf die Wunschtemperatur eingeregelt wird und bei geringer Leistung kontinuierlich läuft. Da dies aber nicht der Fall zu sein scheint und die Einrüstung von ViCare Smart Climate gerade bei mehrere Heizkreisverteilern ein hoher finanzieller Aufwand bedeutet kann ich nicht vollumfänglich das System empfehlen und würde zumindest in Verbindung mit einer Fußbodenheizung eher eine Vitotrol empfehlen.

Im Gegensatz zur Vitotrol ist ViCare jedoch ein smartes System welches kontinuierlich weiterentwickelt wird und erst am Anfang ist. Hier besteht durchaus die Möglichkeit, dass sich mit kommenden Updates noch einiges ändern wird.

Sensoren über Sensoren

In einem Raum befinden sich bei uns ein Google Nest Protect Rauchmelder, Hue Bewegungsmelder und ein Viessmann ViCare Klimasensor. Alle diese Geräte haben die Möglichkeit zur Ermittlung der Raumtemperatur und ... behalten diese dann für sich. Hier stellt sich mir die Frage warum kriegen wir es im Jahr 2021 immer noch nicht hin diese Sensorwerte herstellerübergreifend verfügbar zu machen?

Hue Bewegungsmelder mit Temperaturmessung in der HomeConnect Plus App
Selbst der Hue Bewegungsmelder misst die Raumtemperatur. Warum kann diese nicht dem Wärmeerzeuger mitgeteilt werden? (Screenshot Homeconnect+)


Mit alle diesen Werten wäre eine Heizungsanlage in der Lage den Wärmebedarf genau zu berechnen und könnte ggf. sogar Tipps für eine Optimierung des hydraulischen Abgleiches geben. Etwas Hoffnung habe ich in diesem Fall mit dem kommenden Standard Matter, welcher ab Anfang 2022 ein einheitlicher Standard auf dem Smarthome Markt werden könnte.

Relevante Links zum Thema


FAQs zu Viessmann Smart Climate (offizielle Viessmann Seite)


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Freddie´s Flowers - Blumenabo mit Lerneffekt

Freddie´s Flowers - Blumenabonnement ... mit Lerneffekt Freddie´s Flowers liefert in gewünschten Intervallen einen schönen Blumenstrauß aus saisonalen Blumen. Hierbei bekommt man aber keinen fertigen Strauß nach Hause, das kann ja Jeder :-) Die Lieferung enthält die Blumen, welche gut verpackt in einem großen Karton ankommen, eine Steckanleitung mit interessanten Infos und ein Bild vom fertigen Strauß. Angefangen hat die ganze Idee in England und hat es nun auch zu uns nach Deutschland geschafft, und zaubert nun auch hierzulande Farbe ins Haus. Diese Farbe hat allerdings auch ihren Preis, welcher mit 28 Euro pro Strauß zu Buche schlägt. Eines der Bilder, wie der Strauß am Ende aussehen soll. Übersichtliche Menüführung Wenn einen Account angelegt hat, kann man sich auf der Webseite anmelden und trifft auf eine übersichtliche Seite. Dort lassen sich persönliche Daten ändern, das Abonnement verwalten, Blumen an Freunde verschenken (nur mit Abboabschluss) oder man kann einen Blick auf bere

Gratis Akku für Bosch Professional Geräte in 2021

Gratis Akku ab 04.01.2021 Als Folgeaktion zur aktuellen "2 For 1" Aktion von Bosch, gibt es ab 04.01.2021 die "Battery Offensive" von Bosch Professional. Auf der offiziellen Webseite von Bosch ist noch nicht allzuviel über die Aktion bekannt, aber auf dem Preisvergleichsportal mydealz.de scheinen hier einige bereits an aktuellere Informationen gelangt zu sein. Auf der Webseite von Bosch wird die Aktion bereits angekündigt (Quelle: Bosch Professional ) Die "vermutlichen" Bedingungen Da die offizielle Webseite noch nicht im Netz zu sehen ist, sind die Bedingungen noch mit etwas Vorsicht zu genießen und begründen sich auf eine versehentlich kurzzeitig veröffentlichte Aktionsseite eines Webshops. So erhält man bei Kauf eines Gerätes mit einem Preis von über 150€ (178,5€ mit Mwst), nach Registrierung einen Gratis 4.0Ah Akku (Bei Kauf eines BiTurbo Gerätes einen 5,5Ah ProCore Akku). Ob es sich hierbei um ein einzelnes Gerät handeln muss, oder ob auch Sets aus ve

Umrüstung Kärcher Saugschlauch auf C35 Kupplung z.B. für Bosch

Home & Garden vs Professional Kärcher bietet robuste Sauger für den privaten Bereich (Home & Garden), als auch für den gewerblichen Bereich an. Optisch sind die professionellen Geräte dezent grau gehalten, wohingegen die für den privaten Gebrauch bestimmten meist knallig gelb sind. Des Weiteren erfüllen die professionellen Geräte auch die Anforderungen der jeweiligen Berufsgenossenschaften und sind meist mit einer C35 Kupplung ausgestattet. Sicherer Halt durch C35 Kupplung Bei den meisten (privaten) Staubsaugern werden Saugschlauch, Verlängerungen, Bodendüsen oder anderes Zubehör lediglich ineinandergesteckt. Auch wenn diese Verbindungen meistens halten, besteht jedoch immer die Gefahr, dass sich die Schläuche lösen, wenn man zu feste zieht oder irgendwo hängen bleibt. Bei der C35 Kupplung besteht diese Gefahr nicht, da die einzelnen Komponenten hier zusätzlich mit kleinen Rastnasen gesichert sind. Bosch GKS 18V-57 mit angeschlossenen Saugschlauch. Oberhalb des roten Ringes kan