Bosch Professional Beleuchtung hier GLI 12V-330

Bosch Professional Beleuchtungssysteme

An manche Dinge denkt man bei Beginn von Arbeiten einfach nicht. Licht ist eines dieser Dinge. Es ist naturgegeben fast immer da und wenn nicht schaltet man mal eben einfach das Licht im Raum an. Theoretisch funktioniert es auch, aber was ist mit den dunklen Ecken in welche man nur kriecht um da etwas zu arbeiten, wenn die Elektrik im Haus noch gar nicht fertig ist oder draußen gearbeitet werden muss.

Licht gehört dementsprechend zu den wichtigsten Werkzeugen und glücklicherweise bieten hier alle Hersteller verschiedenste Lösungen an.

Akku- oder Netzbetrieb

Für netzbetriebene Leuchten spricht eigentlich nur die Ausdauer und ggf. der günstigere Preis. Aber häufig mangelt es beim Arbeiten entweder an Steckdosen oder die unzähligen Stromkabel nerven nur noch. Zumal heutzutage eh nur noch LEDs verbaut werden, ist die Leuchtdauer auch kein Problem mehr und mit den meisten handelsüblichen Akkus wird auch mindestens ein Arbeitstag überstanden.


Bosch GLI 12V-330

Ein kleinerer Vertreter der mobilen Beleuchtung ist der Bosch GLI 12V-330. Die Leuchte ist im Schwerpunkt zum punktuellen Ausleuchten von Arbeitsbereichen gedacht und kann je Ah 180 Minuten lang diesen Bereich mit 100% ausleuchten. Beim gebräuchlichen 2,0Ah Akku sind dies bereits 6 Stunden Leuchtdauer bei maximaler Helligkeit. Unter Nutzung der schwächeren dann noch einiges mehr an Lichtzeit. Je nach Zustand und Alter des Akkus kann dies natürlich etwas variieren, wird jedoch immer noch ausreichend lang sein.


Vielfältige Befestigungsmöglichkeiten

Im Normalfall wird die Leuchte wohl einfach hingestellt werden und Horizontal sowie Vertikal auf das zu bearbeitende Objekt ausgerichtet werden. Der integrierte schmale Standfuß ist für diesen Zweck funktional.

Bosch GLI 12V-330 zur Beleuchtung eines Sicherungskastens
Woher Licht bei abgeschaltetem Strom? Mit dem Standfuß lässt sich der Lichtkegel gut positionieren.


Weiterhin kann die Leuchte mittel integriertem Magnet an allen möglichen metallischen Gegenständen fixiert werden. Zur Vermeidung unnötiger Kratzer befinden sich daher am Fuß zwei Gummipuffer, welche allerdings etwas breiter sein könnten.

Boch GLI 12V-330 magnetisch befestigt
Die integrierten Magnete sind kräftig und bieten sicheren Halt. Leider lässt sich der Lichtkegel nur Vertikal und nicht Horizontal justieren.



Zu guter Letzt ist im Standfuß eine Art Karabiner integriert, wodurch die Leuchte einfach an einem Seil, Leitung, etc. aufgehangen werden kann. Hier muss jedoch die "Richtung" der Leitung stimmen, da keine weitere Drehmöglichkeit vorhanden ist.


Fazit

Die Bosch GLI 12V-330 ist eine kleine und praktische Leuchte mit vielfältigen Befestigungsmöglichlichkeiten und langer Akkulaufzeit. Leider lässt sich die Leuchte nicht horizontal justieren, was ich jedoch nicht vermisst habe.


Alternativen von Bosch

Im 12V Sortiment von Bosch gibt es außerdem die GLI 12V-80 und die GLI 12V-300 (Links führen jeweils zur Produktseite bei Amazon). Erstere ist in meinen Augen nur eine 12 betriebene Taschenlampe und die Andere ist eine Stableuchte, allerdings ohne Justierfunktion des Lichtkegels. Im 12V Bereich würde ich daher immer zur GLI 12V-330 greifen.

Beim 18V Portfolio liegt der Schwerpunkt eindeutig auf Flutlichstrahler. Besonders ist hierbei der GLI 18V-1200 C Professional, welcher sich via Smartphone bedienen lässt. Für den privaten Bereich ist dies mehr Spielerei, aber auf größeren Baustellen, mit mehreren Leuchten, könnte man hiermit die Leuchten bei Bedarf aktivieren und beim verlassen alle schnell deaktivieren, ohne jede einzelne Ablaufen zu müssen.


GLI 18V-1200 C Professional im Regen
Die GLI 18V-1200 C Professional (Quelle Amazon)







Kommentare