Test Büffel Bill Onlineshop - Leckeres Büffelfleisch direkt nach Hause

Test Büffel Bill Onlineshop - Leckeres Büffelfleisch direkt nach Hause


Fleischliebhaber aufgepasst, es ist ein neuer Lieferant in der "Stadt".

Büffel in der "freien" Wildbahn
Büffell Bill, Lieferung von hochwertigem Fleisch direkt nach Hause (Quelle: www.bueffelbill.com)


Der Büffel Bill Onlineshop wirbt mit leckeren Büffelprodukten, welche direkt nach Hause geliefert werden und bei denen man sich keine Sorge um die Haltung der Tiere machen muss, da die Haltungskriterien an erster Stelle der Shopinhaber stehen.

Auf der Internetseite von Büffel Bill findet man ausführliche Informationen, was die Gründer auf die Idee für Ihren Shop brachte und welche Philosophie sie verfolgen.

Das Ziel von Büffel Bill ist es demnach, die Kunden mit geschmackliche einzigartigen Produkten in hochwertiger Qualität zu beliefern, ohne Kompromisse einzugehen. Sie wollen so artgerechte Tierhaltung fördern und nachaltigen Fleischkonsum fördern, weshalb sie ein besonderes Augenmerk auf die Aufzucht- und Tierhaltungsbedingungen ihrer Partner haben.

Die Idee kam den Gründern Martin Jaser und Manuel Ruess, nachdem sie einen Zeitungsartikel über die Büffel-Mozzarella-Industrie gelesen hatten und dort erfuhren, dass männliche Büffel unter widrigen Bedingungen aufgezogen werden. Sie wollten den Jungbullen dieses Schicksal ersparen und waren der festen Überzeugung, dass es für diese sanftmütigen Tiere eine andere Lebensweise geben muss.

Sie informierten sich im Internet über die Qualitäten von Büffelfleisch und erfuhren, dass es sich um eine absolute Delikatesse handelt. Es wird schon seid Jahrhunderten verzehrt und seine gesundheitlichen Eigenschaften sollen denen von Rindfleisch und anderen Fleischsorten überlegen sein. 


Büffel Bill Motto
Eine Geschäftsidee mit der man sich gut anfreunden kann (Quelle: www.bueffelbill.de)


Nach einer langen Suche, die über den ganzen Globus führte, fanden die Zwei geeignete Partner in Deutschland, Italien und Argentinien, welche sich von den Leitsätzen und Ideen von Büffel Bill überzeugen ließen "Nämlich die Büffel stressfrei und nach den höchsten Standards zu behandeln und aufwachsen zu lassen".

Die Webseite und der Erste Eindruck

Die Internetseite macht einen aufgeräumten Eindruck und wirkt durch die dunkle Überschrift und den einfachen weißen Hintergrund sehr edel und die Bilder kommen gut zur Geltung. Durch die Reiter ist das Angebot gut sortiert und man findet sofort was mach sucht. Hochwertige Bilder unterstützen die gute Produktbeschreibung und spätestens auf der Rezepteseite läuft einem das Wasser im Munde zusammen.

Übersichtliche Startseite im ansprechenden Design (Quelle: www.bueffelbill.com/de)


Verschieden Fleischssorten von Büffelbill



Für unsere Erste Bestellung haben wir uns ein Mal quer durch das Angebot geshoppt. Unter anderem haben wir eine Delikatessenbox, Steaks und Büffelgehacktes bestellt. Aber eins nach dem Anderen.

Bestellung und Lieferung

Der Bestellprozess ist genau so simpel wie bei jedem anderen Onlineshop. Einfach die Anzahl auswählen und in den Warenkorb legen. 

Wenn man dann alle gewünschten Artikel geshoppt hat einfach zur Kasse gehen. Dort kann man ein Kundenkonto anlegen oder einfach als Gast bestellen. Je nachdem was man möchte.

Nach dem Eingeben des Namens und der Adresse kann man das Lieferdatum wählen. Die Lieferung erfolgt als gekühlte Expresslieferung am nächsten Werktag, aber nur am Dienstag bis Samstag, wenn zwischen 08:00 und 12:00 bestellt wurde. Bei Bestellungen am Vortag bis 13:00 jedoch Montag bis Freitag. Für Kunden in Österreich immer am Folgetag zwischen 08:00 und 17:00. 

Alternativ kann man die Ware im Shop in Singen abgeholt werden, was jedoch nicht bei jedem um die Ecke liegt.

Die Versandkosten betragen 9,90 Euro und sind ab einem Bestellwert von 115,00 Euro kostenlos. Da man diesen Betrag schnell erreicht, sollte man sich die Versandkosten definitiv "sparen".

Das Beste am Onlineversand ist, das man über einen Kalender ein definitives Lieferdatum festlegen kann. Also keine Rätselraten wann die Ware ankommt, wie bei anderen Händlern. Manche Artikel sind auch nur zu besonderen Terminen bestellbar, dies scheint aber nur für Sonderaktionen zu gelten.

Die Ware kommt in einem Isolierkarton mit Gelakku, welcher für eine super Kühlung sorgt und später wieder verwendet werden kann.


Büffelbill Verpackung
Sparsam verpackt . . .



Büffelbill Verpackung
. . . aber effektiv.



Anders als zum Beispiel bei Get Now (Link zum Beitrag über Getnow vom 10.08.2020) wurde hier platzsparend und umweltbewusst verpackt und trotzdem kam alles tiefgekühlt an.

Eingeschweißtes Büffelfleisch
Ein paar der bestellten Dinge.


Büffelhackfleisch



Büffelfleischwurst


Qualität der Ware und Geschmack

Wie gesagt hatten wir ein Delikatessen-Box, Gehacktes und Steaks bestellt. 

Die Delikatessenbox bietet hier die Gelegenheit Sechs Büffeldelikatessen zu testen, ohne diese einzeln bestellen zu müssen.

Verschiedene Fleischssorten auf Büffelfleisch
Sechs Highlights zum Testen (Quelle: www.bueffelbill.de)


In der Box waren folgende Dinge enthalten:

- Büffelmozzarella
- Büffel Salami Salsiccia Piccanto
- Büffel Bresaola
- Büffel Landjäger
- Büffel "Königsmaultaschen"
- Büffel Bratwurst

Die ersten Vier Haben wir am nächsten Tag sofort zu einer Brotzeit ausprobiert und waren größtenteils begeistert.


Zusammenstellung aus Büffelsalami, -Käse und Tomaten
Die Leckereien wurden mit getrockneten Tomaten und frischen Tomaten aus dem Garten ergänzt.

Mein persönlichen Favoriten waren dabei die Landjägerwurst (Schale unten Links), welche wir in handliche Stücken geschnitten hatten und der Schinken (Büffel Bresaola, oben mittig direkt auf dem Brett). Beides fein im Geschmack und machte definitiv Lust auf mehr.

Der Mozzarella war in der Mitte sehr weich, wie ein zu kurz gekochtes Ei, was nicht so unser Fall war (Ich weiß aber nicht ob das hier ein Qualitätsmerkmal ist, weshalb wir die Konsistenz nicht als negativ bewerten würden). Geschmacklich war er jedoch gut.

Was uns nicht so gefallen hat war die Büffelsalami Salsiccia Piccante (unten mittig direkt auf dem Brett), da diese zwar total lecker aussah, aber geschmacklich eigentlich nur scharf war. Selbst mein Mann, der normalerweise sehr für scharfe Dinge zu haben ist, fand sie zu stark gewürzt. Leider konnte man dadurch nämlich keinerlei Geschmack feststellen, was ich persönlich sehr schade fand und mich auch von einem erneuten Kauf abhalten würde.

Die Maultaschen und die Bratwurst haben wir noch nicht ausprobiert, werden dies aber zügig nachholen.

Das gehacktes haben wir zu Burgerpattys verarbeitet. Hierzu  haben wir lediglich ein Ei und etwas Salz und Pfeffer dazugegeben. Anschließend die 500g auf Vier Pattys aufgeteilt und in der Pfanne gegrillt. Das Ergebnis war sehr lecker und etwas herber als normales Rindfleisch. Das Gehacktes hatte aber eine tolle Textur und schmeckte wunderbar. Leider habe ich kein Bild von den Burgern gemacht, so schnell wie die aufgegessen waren, war dies aber auch schwer möglich :-).

Die Steaks liegen noch im Gefrierfach und werden bald getestet. Sie sahen in der Verpackung aber erst mal super aus.

Fazit: Lecker, nachhaltig, aber das wirkt sich auch auf den Preis aus

Die angebotenen Waren sind sehr lecker und der Preis ist zwar hoch, der Idee die hinter dem Unternehmen steckt aber angemessen.

Wenn man also etwas leckeres, ausgefallenes auf dem Tisch haben will und dabei kein schlechtes Gewissen gegenüber den Tieren haben möchte, ist Büffel Bill zu empfehlen. Wir werden bestimmt wider dort bestellen, auch wenn es nur zu besonderen Anlässen sein wird.


Kommentare