Schnellspannmutter an fast jedem Winkelschleifer nachrüsten - AEG Fixtec

 Voraussetzung Antriebsspindel mit M14 Mutter

Normalerweise werden die Scheiben des Winkelschleifers mit einem Flansch gesichert, welcher mit einem speziellem Schlüssel angezogen und gelockert werden muss. Dies bedeutet leider auch, dass man den Schlüssel immer irgendwie zur Hand haben muss, was ziemlich unpraktisch ist. Manchmal muss es schnell gehen und dann immer erst den Schlüssel suchen ist nervig.

Normale Muffe mit Zweipunkt Schlüssel


Schnellspannsysteme als Standard

Inzwischen gibt es jedoch auch einige Wechselsysteme auf dem Markt und einige Maschinen sind bereits ab Werk mit diesem ausgerüstet. AEG Powertools und Milwaukee setzten hier z.B. auf ihr Fixtec System und Bosch hingegen SDS Clic oder sogar auf X-Lock.

Der Bosch GWX 18V-10 PSC ist von Werk aus mit dem X-Lock System ausgestattet und garantiert so den unkomplizierten Scheibenwechsel (Link Amazon.de) 



Der Milwaukee M18 CAG125X ist mit einem normalen M14 Spindelgewinde und Fixtec Schnellspannmutter ausgestattet (Link Amazon.de)

Spezielle Scheiben, oder gewöhnliche?

Die meisten Schnellspannsysteme ersetzen nur die gewöhnliche M14 Muffe und erlauben somit die Weiternutzung der gewohnten Scheiben. Anders hingegen beim X-Lock System, da hier die Muffe entfällt und die Scheiben mittel einer Arretierung direkt an der Spindel arretiert werden. Hier werden dementsprechend spezielle Scheiben benötigt und die herkömmlichen Scheiben können leider nicht weiterverwendet werden! Die X-Lock Scheiben hingegen können an jedem altbewährten Winkelschleifer genutzt werden.

Bosch X-Lock Scheibe mit spezieller Aufnahme. Passen jedoch auch auf herkömmliche M14 Spindeln.


Fixtec System von AEG Powertools bzw. Milwaukee

Da wir kürzlich einen Winkelschleifer von AEG Powertools erworben haben fiel das X-Lock System von Bosch heraus. Ich denke jedoch, dass es ein sehr gutes und vor allem schnelles System ist, wenn man schnell und regelmäßig zwischen verschiedenen Scheiben wechseln muss. Für den privaten Bedarf oder eher seltener Nutzung eines Winkelschleifers ist es aber nicht unbedingt vonnöten.

Folglich standen wir vor der Entscheidung das Fixtec System von AEG oder Milwaukee zu nehmen, oder auf das SDS Clic System von Bosch, Makita oder einem anderen Drittanbieter zu setzen.

Letztlich haben wir uns für das Fixtec System entschieden. Bei diesem System kann  aufgrund der Bauform keine verkehrte Montage erfolgen . . . und wenn doch, lässt sich das System nicht verriegeln und einfach wieder abdrehen. Beim SDS Clic System hat zumindest gemäß einigen Rezensionen die verkehrte Montage den Einsatz einer Rohrzange zur Folge.

Des Weiteren ist die korrekte Verriegelung der Muffe auf den ersten Blick ersichtlich, was die Sicherheit zusätzlich erhöht.


AEG Powertools Fixtec Mutter

Die Mutter wird in einer kleinen Verpackung ohne separate Anleitung geliefert. Die Funktionsweise ist auf der Verpackung aufgedruckt, was aber auch vollkommen ausreichend ist.

Die Fixtec Muffe wird in "Frustfreier" Verpackung geliefert. ... Persönlich habe ich mich immer schon gefragt, was daran Frustfrei sein soll.


Werkzeuglose Montage und Demontage?

Die Scheiben können zumindest beim Fixtec System immer werkzeuglos montiert werden. Hierzu muss wie gewohnt die Scheibe aufgesetzt werden und anschließend die Muffe mit geöffnetem Bügel handfest aufgedreht werden. Anschließend noch den Bügel abklappen und schon schon kann mit dem Gerät weitergearbeitet werden.

Scheibe auflegen, Fixtec Mutter mit aufgeklappten Bügel handfest aufdrehen...


... Spannbügel abklappen und schon ist die Scheibe gesichert.


Das Lösen steht dann schon wieder auf einem anderen Blatt. Durch das längere Arbeiten entstehen natürlich auch einige Kräfte auf Scheibe und Muffe. Dies merkt man dann leider auch beim Lösen der Fixtec Mutter. Durch den aufgeklappten Bügel hat man jedoch einen guten Griff und kann Mutter und Scheibe in den meisten Fällen mit einem kräftigen Dreh lösen.

Manchmal jedoch reicht die Kraft einfach nicht aus und dann ist nix mit werkzeuglosem Wechsel der Scheibe! Glücklicherweise hat die Mutter noch die beiden Bohrungen für den werkseitigen Schlüssel. Hier ist dann genug Hebelwirkung vorhanden und die Mutter ist umgehend gelöst.


SDS - Clic im theoretischem Vergleich

SDS Clic System von Bosch zum werkzeuglosen Scheibenwechsel bei fast jedem Winkelschleifer. (Link Amazon.de)


Das SDS Clic System wird auch wie gewohnt auf die Spindel gedreht und zum lösen und arretieren am äußeren Rad bis zum hörbaren Click verdreht. Ähnlich den Fixit System hat die Mutter auch noch die Aufnahmen für das Originalwerkzeug, falls die Spannung mal zu hoch ist. Sicherlich auch ein gutes System, allerdings trägt die Mutter etwas dicker auf, was sich gerade bei Schleifarbeiten bemerkbar macht und bei Geräten mit Drehstopp, gibt es vereinzelte Berichte, dass die hierbei entstehende Kraft zum Lösen der Arretierung gereicht hat.

Hier sehe ich das Fixtec System etwas im Vorteil, da ein ungewolltes und ungesehenes Lösen der Arretierung nicht möglich ist.

Fazit

Die Schnellspannsysteme sind schon eine gute Erleichterung beim Einsatz eines Winkelschleifers. Gelegentlich muss zwar noch das Werkzeug zur Demontage einer Scheibe herausgeholt werden, allerdings nur noch sehr selten. Die Muttern sind über Amazon bestellbar und kosten zwischen 12 und 20€, was angesichts des Mehrwerts durchaus vertretbar ist.

Das Non-Plus Ultra ist sicherlich das X-Lock System von Bosch. Dies ist allerdings nicht nachrüstbar und bei Anschaffung eines neuen Winkelschleifers müssten auch alle Scheiben, etc. neu beschafft werden!

Kommentare