Tesla Model 3 - Anschaffungskosten nach Corona Konjunkturpaket

Mehr Förderung für E-Autos und Senkung der Mehrwertsteuer

Um die Wirtschaft nach Reduzierung der Eindämmmaßnahmen gegen das Coronavirus zu unterstützen hat die Bundesregierung ein umfangreiches (wenn auch nicht unumstrittenes) Maßnahmenpaket erlassen. Entgegen der Wünschen der deutschen Autoindustrie gibt es jedoch kein Förder- oder Austauschprogramm für Verbrennungsmotoren. Die Förderung der Elektromobilität wurde jedoch weiter ausgebaut.

Zukünftig stärker gefördert, Tesla Model 3 (Bild: Pixabay)


Für das Model 3 gibt sich somit ab 01.07.2020 folgende Möglichkeit der Förderung und damit der Reduzierung des Anschaffungspreises.
  • Erhöhung des staatlichen Anteils von 3.000€ auf jetzt 6.000€
  • Reduzierung der Mehrwertsteuer von 19% auf 16% (bis 31.12.2020)

Auswirkungen auf das Tesla Model 3

Derzeit (Stand Juni 2020) bietet Tesla das Model 3 in folgenden Variationen zu folgenden Preisen an (MwSt 19%):
  • Standard Plus 43.990€
  • Long Range 53.790€
  • Performance 59.990€

Da Tesla auf der Rechnung nur ein Modell anbietet und alle Variationen als Sonderausstattung berechnet liegt der Grundpreis des Model 3 unter 40.000€ weshalb das Model 3 mit 6.000€ (3.000€ Hersteller und 3.000€ BAFA) gefördert wird. Mit der Änderung wird das Model zukünftig mit 9.000€ (3.000€ Hersteller und 6.000€ BAFA) gefördert.

Nach Reduzierung der Mehrwertsteuer sowie Abzug der neuen Förderung bekommt man ein Model 3 vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 zu folgenden Konditionen:
  • Standard Plus: 37.990€
  • Long Range: 46.434€
  • Performance: 52.478€

Die Konditionen gelten allerdings nur sofern Tesla die steuerlichen Konditionen auch 1:1 an den Kunden weitergibt. Aufgrund des aktuellen Verhaltens von Tesla und dem Fakt, dass die Steuer für Tesla nur ein Durchlaufposten ist kann man jedenfalls davon ausgehen.

Auch wenn man mit dem Model 3 ein Fahrzeug im Heute kauft werden zukünftig noch weitere Funktionen nachgeliefert. Wie hier die Ampelerkennung.

Bewertung

Gerade bei größeren Investitionen macht sich die Senkung der Mehrwertsteuer von 3% aufgrund der hohen Investitionskosten deutlich bemerkbar. Dennoch wird Sie aufgrund der immer noch hohen Anschaffungskosten eher zu einer vorgezogenen Kaufentscheidung führen. Zusammen mit der Erhöhung der Prämie für reine Elektroautos verringert sich der Preis aber nochmals und damit werden viele E-Autos deutlich interessanter.

Was ist mit den bisherigen Bestellungen

Die erhöhte Prämie soll Rückwirkend zum Tag der Entscheidung (02.06.2020) durch die Bafa gezahlt werden und sollte somit kein Problem sein. Der verringerte Mehrwertsteuersatz jedoch erst ab dem 01.07.2020. Viele Besteller stehen somit vor dem Problem ihren Wagen zwar im Juni zu erhalten, aber dennoch auf Ihrer Rechnung bereits 19% Mwst ausgewiesen bekommen zu haben.

Vermutlich wird sich an diesem Problem seitens Tesla auch nichts ändern lassen und viele Käufer werden Ihre Bestellung stornieren und im Juli erneut tätigen.

Kommentare