Google Nest Hello Paketerkennung und neues Abomodell

Überraschung mit automatischer Paketerkennung

Im Laufe des heutigen Tages hat mich meine Nest Hello mit einer ungewohnten Meldung überrascht. Anstelle von "Person entdeckt" stand auf einmal auf dem Display "Paket entdeckt". An so einer Funktion habe ich ehrlicherweise gar nicht gedacht. Aber gerade zu Zeiten von COVID-19, wo viele Lieferdienste die Pakete lieber einfach abstellen, ist die Funktion ja schon äußerst praktisch.

Tatsächlich muss das Paket gar nicht auf dem Boden liegen. Es wird bereits in den Armen des Postboten erkannt.

In unserem Fall war das Paket außerhalb des Sichtbereiches der Kamera abgelegt worden. Dementsprechend wurde es erkannt bevor es auch abgelegt wurde.

Meldung in der Rückwirkenden Betrachtung. Die Meldung auf dem Smartphone habe ich leider vor Erstellung eines Screenshots weggewischt.


Das zweite Paket wurde dann im unmittelbaren Sichtfeld der Kamera abgelegt.

Das Update kam recht überraschend und erweitert die Kamera mit einer nützlichen weiteren Funktion. Wenigstens wenn man parallel zur Kamera noch ein passes Nest Aware Abo abgeschlossen hat. Glücklicherweise hat Google bzw. Nest das Manko der doch recht undurchsichtigen und kostenintensiven Abo Struktur deutlich optimiert.

Ein Abo, ein Haushalt

Musste man bisher für jede Kamera ein Separates bzw. ein ergänzendes Abo abschließen, reicht ab jetzt ein Abo für alle Kameras im gesamten Haushalt. Ich denke, dass man bei Nest gemerkt hat, dass dieses vorherige Modell einfach unattraktiv war und sicherlich die Investition in die ein oder andere Kamera verhindert hat.

Nur noch Zwei Abo-Modelle zur Auswahl

Insgesamt gibt es jetzt nur noch zwei Abomodelle welche entweder monatlich oder einmal jährlich bezahlt werden können.

Das einfacher und günstigere Abo-Modell ist das sogenannte Nest Aware Abo. Hier bekommt man für 5€ im Monat oder 50€ bei jährlicher Einmalzahlung einen auf Ereignisse basierenden Rückblick von insgesamt 30 Tagen.

Mit dem Nest Aware Plus Modell kann man für 10€ im Monat oder 100€ im Jahr für 10 Tage 24h lang zurückblicken und ereignisbasiert sogar 30 Tage.

3% Rabatt als Google One Kunde

Als Mitglied im Google One Programm bekommt man sogar nochmal 3% der Ausgaben in Form eine Gutscheines erstattet. Insgesamt sind die 3% zwar überschaubar. Können einem aber den ein oder anderen App- oder Filmkauf versüßen.

Schritte in die richtige Richtung. Aber einige fehlen noch!

Auch diese Updates sehe ich im Großen und Ganzen als Schritt in die richtige Richtung an. Gerade im Smarthome Bereich möchte sich niemand mit komplizierten und kostentreibenden Abos auseinandersetzen. Auf der anderen Seite verstehe ich schon, dass ein Hersteller auch nach dem Verkaufen seiner Kameras mit diesen verdienen möchte. Und wenn die Preise wie in diesem Fall auch Fair und einfach gestaltet sind ist es auch in Ordnung.

Was allerdings sehr schade ist, ist das Problem, dass man es immer noch nicht vollbracht die Nest App obsolet zu machen! Weder Nest Hello noch die Nest Protecht Rauchmelder sind vernünftig in die Google Home App intgegriert. Bevor die Entwickler jetzt weitere wenn auch sinnvolle Funktionen erarbeiten sollte dieser Schritt doch endlich mal abgeschlossen werden!

Wer weitere Informationen bzgl. der neuen Abomodell sucht, wird auf der offiziellen Produktseite von Google fündig.

Kommentare