Modularer Batteriespeicher Vitocharge und Steuerung der Energieflüsse -Update 04.04.2020-

Veröffentlichung im Internet aufgrund Messeverschiebung

Aufgrund von Verschiebungen oder Ausfall diverser Fachmessen, haben sich viele Unternehmen dazu entschieden Ihre Produktneuheiten über das Internet einem breiten Publikum zugänglich zu machen. So hat auch die Firma Viessmann mehrere Produkte für den smarten Heimbereich zugänglich gemacht.

Interessant sind hier vor allem folgende Produktreihen:

  • GridBox 2.0: Transparentes Energiemanagement
  • Vitocharge Modularer Batteriespeicher
  • WiButler Smarthome System
  • Vitoplanar

Gridbox 2.0: Transparentes Energiemanagement

Der Umfang des Energiemanagement Systems wurde erweitert.


Auch eine App Version des Energiemanagement Systems wurde angekündigt. Ab Mai im Playstore erhältlich.


Werden in den eigenen vier Wänden Energieerzeuger von Viessmann verwendet, ist die Gridbox das Mittel der Wahl um die Energieflüsse zu visualisieren oder sogar zu steuern. Konnten bisher PV-Anlage, Brennstoffzelle und Wärmepumpen eingebunden werden, können zukünftig auch elektrische Verbraucher wie Infrarotheizungen und Ladestationen für E-Autos.

Zukünftige können die Verbraucher auch noch priorisiert werden. So kann bei überschüssigem PV - Strom dieser z.B. mit Priorität 1 in den Batteriespeicher geladen werden und sobald dieser gefüllt ist, dass Elektroauto geladen werden. Sollte keine E-Auto angeschlossen sein, kann der Strom dann in die Brennstoffzelle fließen.

Überschüssiger PV-Strom kann individuell priorisiert werden.

Sollte das System und davon ist auszugehen weiterhin mit Wechselrichtern von SMA und Fronius kompatibel bleiben, tut sich hier langsam aber sicher ein sehr gutes System zur Visualisierung und Steuerung der heimischen Energieflüsse auf.

Viessmann Batteriespeicher und PV-Wechselrichter in einem Gerät


Sehr interessant ist der neue Hybrid Wechselrichter der Vitocharge Serie. Das neue Gerät ist ähnlich dem "alten" Vitocharge System modular aufgebaut und kann wahlweise mit einer bis drei Batterien von je 4kwh bestückt oder erweitert werden.

Im Gegensatz zum alten System kann der neue Vitocharge jedoch auch Standalone als einfach PV-Wechselrichter genutzt werden, mit der Option einen Batteriespeicher später nachrüsten zu können. Alternative kann der Vitocharge auch "nur" zur Nachrüstung eines Batteriespeichers in einer PV - Anlage mit bestehendem Wechselrichter integriert werden.

Ab August 2020 werden die Wechselrichter der Vitocharge Serie mit folgendem Merkmalen Angeboten:

  • 4,6 kVA einphasig, max. 7 kWp
  • 6 kVA dreiphasig, max. 9 kWp  (Markteinführung 2021)
  • 8 kVA dreiphasig, max. 12 kWp  (Markteinführung 2021)

Bisher hatte Viessmann bei den Wechselrichtern auf Integration von SMA Komponenten gesetzt. Ob es bei dieser neuen Generation auch so sein wird ist mir nicht ersichtlich, wäre aber nicht verkehrt.

Modularer Batteriespeicher Vitocharge in der neuen modularen Version. Die Abmessungen des Wechselrichter sind: Abmessungen Wechselrichter (B / H / T): 600 x 500 x 250 mm (Quelle: Viessmann - Newsroom)


Deutlich Schlanker als die aktuelle Generation auch Erweiterbar?

Die neue Generation der Vitocharge macht in der kompakten an der Wand montierbaren Bauform einen optisch sehr guten Eindruck. Das modulare Konzept von der aktuellen Generation wird hier deutlich Filigraner und weniger Platzintensiv übernommen. Beim bisherigen Vitocharge System war zwar eine Grundsätzliche Erweiterbarkeit aufgrund der Modularität gegeben, allerdings nur im ersten Jahr! Nach Ablauf des ersten Jahres war eine Erweiterung des Speichers mit einem weiteren Modul laut Anleitung nicht mehr vorgesehen. 

Aktuelles Speichersystem Vitocharge von Viessmann (Quelle: www.viessmann.de)



Sollte das System jedoch auch nach längerem Betrieb noch erweiterbar sein, scheint sich der Speichermarkt in die richtige Richtung weiterzuentwickeln.

WiButler Smarthome System

Auch zum Smarthome System von WiButler gibt es in der aktuellen Mitteilung einige neue Informationen. Bei diesem System wird die Kompatibilität mit dem ViCare System weiter verbessert. So lassen sich jetzt mehrere Gas-Brennwertgeräte und Wärmepumpen über die WiButler App steuern.

Die WiButler App bietet anscheinend ähnliche Funktionalitäten wie die ViCare App

Besonders hervorzuheben ist die Zusammenführung der Einzelraumregelung mit dem Wärmeerzeuger. Durch Zusammenführung was zusammengehört ist eine Steigerung der Effizienz und Komfort zu erwarten.

Es wird spannend wohin sich das WiButler System hin weiterentwickeln wird. Es wäre zu wünschen, wenn zukünftig der Endkunde direkte angesprochen werden würde und nicht das meiste über den Fachhandel laufen müsste!

Individuelle Infrarotheizung Vitoplanar

Mit den neuen Infrarotheizungen aus der Vitoplanar Serie wird es bunt in den Bade-, Arbeitszimmmern oder Wintergärten. So hat der Interessent die Möglichkeit ein Bild mit mindestens 5mb und 300 dpi Auflösung hochzuladen und so seine Individuell angefertigte Infrarotheizung zu bekommen.

Individuell gestaltbar und ins Energiemanagement integrierbar. Infrarotheizung Vitoplanar ab April 2020 bestellbar.


Die Infrarotheizungen eignen sich sehr gut, um nur selten oder temporär genutzte Räume für den Zeitraum der Nutzung aufzuheizen. In Verbindung mit der Gridbox ist es auch möglich so "freien" PV - Strom zum aufheizen einzelner Räume zu nutzen.

Weitere Ankündigungen

Im Rahmen der Ankündigungen vom Ende März wurden weitere Neuerungen und Modernisierungen im Bereich der Solartechnik, Gas-Brennwertgeräten und auch für den Endkunden weniger Interessant Punkte aus der Anlagenplanung vorgestellt. Wer Interesse hat, kann sich die Durchaus Interessante Pressemappe im Viessmann Newsroom herunterladen.

Auch Neuerungen im Bereich der Gas-Brennwerttechnik und Lüftungssysteme sind vorgestellt worden.


Wo bleibt ViCare Smart Climate?

Eigentlich habe ich mit der aktuellen Ankündigung auf Informationen über das ViCare Smart Climate System gehofft. Laut den letzten Informationen sollte das System im April 2020 endlich erscheinen und auf Basis des ViCare Systems eine Integration von Einzelraumregelung in Zusammenarbeit mit dem Wärmeerzeuger realisieren.

Ein Adequate Umsetzung über das WiButler System ist hier zwar schon erfolgt, allerdings  nicht mit allen Wärmerzeugern. Persönlich würde ich mich über die Veröffentlichung einer Roadmap freuen, um zu wissen in welches System man bevorzugt investieren kann!


Update vom 04.04.2020

In meinen Quellen wurde ViCare Smart Climate nicht erwähnt, allerdings in der Präsentation und ViBooks sowie in diversen Onlineshops schon. So kann bei Alternativer Haustechnik bereits die ViCare Komponenten bestellt werden. Der Liefertermin ist mit Anfang Mai datiert.


Endlich bestellbar, ViCare Klimasensor (Quelle: AlternativeHaustechnik.de)

Zum lange erwarteten ViCare Smart Climate System werde ich die Tage natürlich noch einen separaten Beitrag schreiben.

Quellenangabe

Alle Informationen und Bilder stammen aus der offiziellen Pressemappe von Viessmann vom 12.03.2020. Die Pressemappe kann unter folgendem Link heruntergeladen werden. Pressemeldung Viessmann im Newsroom.