Tesla Model 3 - Verkleidung der Mittelkonsole

Klavierlack unpraktisch

So schön Klavierlack an manchen Stellen auch ist, er ist als Abdeckung der Mittelkonsole einfach nur massiv unpraktisch und überempfindlich. Jeder Berührung wird sofort mit Fingerabdrücken quittiert und bis zur nächsten Reinigung verewigt. Auch wenn ich es in der kurzen Zeit nicht bestätigen konnte, wird der Klavierlack bereits nach kurzem Gebrauch auffällige Mikrokratzer aufweisen. Jeder aufgelegte Schlüsselbund oder, Portemonnaie mit Markenemblem, etc., kann bereits kleinste Spuren hinterlassen, welche das Licht unansehnlich im Sonnenlicht brechen lassen.

Schon vor der Bestellung war uns daher klar, dass wir die Mittelkonsole bekleben wollten. Da uns Carbon Optik so gar nicht gefällt, haben wir uns für ein mattschwarze Design entschieden. Auf der Suche nach passenden Folien im Internet mussten wir feststellen, dass es verschiedenste Versionen in unterschiedlichen Preiskategorien zu kaufen gibt. Um nicht einen unnötigen Fehlkauf zu provozieren haben wir uns die Kritiken der meisten Folien bei Amazon durchgelesen und schlussendlich keine Folie, sondern eine Kunststoffabdeckung aus ABS Kunststoff von Topfit bei Amazon bestellt.

Der Klavierlack sieht auf den ersten Blick schon schick aus. Ist in der täglichen Nutzung allerdings mehr als unzweckmäßig. (Quelle: www.tesla-model-3.de)

Keine Folie nehmen

Im Aftermarket gibt es für genau dieses Problem eine Vielzahl von Lösungen. Zum einen gibt es hier günstige Folien, welche bereits mit einem Preis von günstigen 15€ - 16€ locken. Oder etwas teurere Abdeckungen aus Kunststoff. So vielversprechend auch die günstigen Preise für die Folien gepaart mit schicken Marketing Bildern einem wirken, Finger weg! Eine optisch ansprechende Montage der Folien ist für einen Laien kaum möglich. Als Jemand der nur ab und an mal Schutzfolien auf Smartphones klebt, hat man in der Regel keine Ahnung davon Rundungen mit Folie zu bekleben.

Spätesten bei den Becherhaltern des Model 3, wird man hier seine Schwierigkeiten haben und mit hoher Wahrscheinlichkeit ein unbefriedigendes Ergebnis produzieren.

Kunststoffabdeckungen bieten einfache Montage und tolles Ergebnis

Die Kunststoffabdeckungen für die Mittelkonsole eines Tesla Model 3 sind vorgeformt und auf der Rückseite an den wichtigen Stellen mit schmalen Streifen von doppelseitigem Klebeband versehen. Durch die Vorformung der Teile, ist eine Montage kinderleicht durchzuführen und bei Bedarf, lassen sich die Abdeckungen wieder lösen und erneut justieren.

Nach der Montage ergibt die Mittelkonsole dann auch sofort ein ganz anderes Bild, was nicht weniger Schick aussieht und darüber hinaus auch nicht so überempfindlich ist.


Die Verkleidungen von Topfit lassen sich leicht montieren und sind sehr passgenau. (Aufgenommen mit Pixel 3 XL in meinem Tesla Model 3)

Kurze Lieferzeit bei Amazon

Das oder ähnliche Produkte sind auch auf Ebay oder ähnlichen Plattformen zu finden. Jedoch mit teils sehr lagen Lieferzeiten. Des Weiteren hat man bei Amazon noch den Vorteil eines sehr guten Kundenservices, falls das Produkt doch nicht so ist wie erwartet.

In diesem Falle kann ich jedoch Entwarnung geben, da das Produkt auch das beworbene Verspricht. Auf der Produktseite kann, je nach persönlichen Vorlieben, zwischen Mattschwarz und Karbon gewählt werden.

Der Link führt zur Produktseite bei Amazon

Impressionen

Folgend noch ein paar Eindrücke aus der frisch montierten Verkleidung in unserem Model 3. Die Bilder können gerne weiterverwendet werden. Ich würde mich jedoch auf eine Verlinkung auf diesen Beitrag freuen.

Auch der Becherhalter ist gut eingepasst. Spätestens hier kommt man als unerfahrener "Folienkleber" an seine Grenzen. (Aufgenommen mit Pixel 3 XL)

Die hintere Abschrägung der originale Verkleidung dient als Anschlagspunkt für die neue Verkleidung. Hierdurch kann die neue Verkleidung gar nicht falsch montiert werden. (Aufgenommen mit Pixel 3 XL)

Die Oberfläche gibt es in Mattschwarz oder mit Carbonoptik. Hochwertig verarbeitet sind aber beide. (Aufgenommen mit Pixel 3 XL)