Immer wieder neue Orte entdecken

Frische Luft muss sein

Ein Vorteil auf dem Lande ist, dass einem die derzeitigen Ausgangsregeln anders einschränken als in der Stadt. Beim abendlichen Spaziergang ist es in der Regel problemlos möglich die gewünschten Abstände einzuhalten. Und wer den ganzen Tag im Home-Office , Zuhause auf Bereitschaft oder seinem alltäglichen Job nachgegangen ist, kennt die Erholsame Wirkung eines schönen abendlichen Spazierganges.

Immer wieder neues Entdecken

Und so sehr man seine Gegend auch kennt, kann man doch auch wenige Fußminuten von den eigenen vier Wänden entfernt immer wieder neue Motive. So reicht schon eine Veränderung der Uhrzeit oder der Wechsel der Jahreszeit um eine Szene in einem ganz anderen Licht erstrahlen zu lassen.

Auch bei den letzten Sonnenstrahlen lässt sich der Astrofotografiemodus bereits nutzen.


Trennung zwischen Natur und Technik

Nimmt man die Hochspannungs- und Sendemasten in der freien Natur oft gar nicht mehr wahr, da Sie einfach zwischen dem Grün untergehen, wirken Sie im letzten Büchsenlicht der abendlichen Sonne doch deutlich dominanter. Gerade der mehrere Kilometer entfernte Sendemast am Horizont ist am Tage, trotz einer Höhe von mehr als 300m, kaum zu sehen. Verwandelt sich der Tag jedoch langsam in die Nacht, nimmt das menschliche Auge gerade die geraden Kanten und pulsierenden Lichter deutlich dominanter war. Hierdurch verändert sich das Bild ungemein, was bisher für Laien kaum in Bilder festzuhalten war.