PV Anlage im Februar 2020

Schon besser als im Januar - Der Regen hats dann doch wieder versaut

Das neue Jahr fing für den Betrieb der PV Anlage dann doch wieder mehr schlecht als Recht an. Dunkles Wetter, Regen und sehr wenig Tageslicht führten zu äußerst geringen Erträgen. Insgesamt wurden 42% des erzeugten Stromes selbst verbraucht, was immerhin einer Autarkiequote von 19% entspricht.


Kurze Tage und schlechtes Wetter führten nur bedingt zu hohen Erträgen
Schaut man sich den Verlauf des Monats an, stechen nur 5-6 Tage positiv heraus. An vielen Tagen hätte der Ertragt nicht im Ansatz zur Befüllung eines Speichers gereicht. Will man auch in den Wintermonaten wirklich autark sein, sollte die PV Anlage deutlich größer Dimensioniert werden, um auch bei schlechtem wetter den Speicher ausreichend zu befüllen. Die Effizienz einzelner Lockangebote der größeren Hersteller, welche eine PV Anlage mit 4kwp und 3kwp verkaufen, sollten daher auch kritisch betrachtet werden.

Lichtblicke im Februar

Der Februar hingegen verlief schon besser als der Januar. Der Eigenverbrauch ist etwas angestiegen, was zu einer Autarkiequote von 25% führte und der Gesamt ertrag war bereits am 25.02.2020 um knapp 26% höher als im Vormonat. Im Monat Februar wäre es auch mit einer 7kwp Anlage an fast jedem Tag möglich gewesen einen Stromspeicher zu befüllen.

Der geringere Eigenstromverbrauch ist u.a. auf die im Februar nicht vorhandene Urlaubszeit zurückzuführen.

Der Februar endete dann leider mit Regen

Insgesamt wurde die Statistik dann doch im wahrsten Sinne des Wortes durch das Wetter im Februar verhagelt. Gerade die letzten Tage wiesen wieder nur geringe Erträge auf.

Erweiterung im März

Im März ist es geplant meine Anlage von 7,02kwp auf knapp 9,9kwp zu erweitern. Im ersten Jahr ist dies problemlos möglich uns dadurch, dass die Erweiterung auf die Ostseite des Hauses kommt, erhoffe ich mir noch einen gleichmäßigeren Ertrag über den Tag verteilt. Darüber hinaus bringt mir die Verteilung auf Ost und Westdachhälfte den Vorteil, dass die 70% Regelung in den Sommermonaten nicht so stark ausfallen sollte.