IKEA TRADFRI im klassischen Vintage Design im Test

Im letzten Monat hatte ich meiner Mutter einige HUE Filament Leuchten geschenkt, um ihren klassischen Lampen wieder den Schick zu verleihen, welchen diese mit klassischen Glühbirnen noch hatten. Selbst konventiomelle LEDs in Birnenform sahen da Fehl am Platz aus. Mit den HUE Filiament Leuchten sahen die Lampen sogar noch besser aus, als zuvor.

Für Lampen mit Glühfaden wurden diese Leuchten Designt. Ander Leuchten sehen hier einfach Fehl am Platz aus.
Nun ist mir "leider" kurz nach dem Kauf der HUE Filiament Leuchten eine Leuchte aus dem IKEA TRADFRI Programm aufgefallen, welche optisch den HUE Leuchten ähnelt, in dem HUE System integrierbar ist und zudem noch knapp 50% günstiger ist.

IKEA TRADRI Leuchte im klassischen Design (Link zur Produkthomepage auf www.IKEA.de)
Aufgrund meiner "eher" weniger positiven Erfahrungen mit Leuchtmitteln von OSRAM, war ich grundsätzlich eher abgeneigt andere Leuchten als Philips HUE Leuchten zu integrieren. Der günstige Preis, die relative Nähe eines IKEA Hauses zu unserem Haus und der Bedarf meiner Mutter an zumindest einer dieser klassischen Leuchtmittel haben mich dann doch dazu gebracht einem anderen Leuchtmittel als einem von Philips nochmal eine Chance zu geben.

Ablauf der Einrichtung

Gesagt, gekauft und die neue IKEA TRADFRI Leuchte nach dem Kauf in die Fassung gedreht und in der HUE App auf Suchen geklickt ... Nix gefunden. Okay, Leuchte nochmal neugestartet und dann erneut auf Suchen geklickt ... Nix gefunden. Na gut, der Leuchte nochmal eine Chance gegeben und diese in einen Sockel näher an die HUE Bridge gebracht. ... nix gefunden. Dies war dann natürlich die erste Ernüchterung, da ich eigentlich auf genau diese Bastelei keine Lust mehr hatte und von daher bei Philips bleiben wollte (obwohl das Einrichten/Finden der HUE Dimmer Switches ja auch nervig sein kann). Mit dem folgenden Vorgehen sollte ich dann auch Erfolg haben:

  1. hue App starten --> Lampeneinstellung --> Leuchte hinzufügen anwählen. Noch nicht auf "Suchen" klicken.
  2. hue Leuchte zurücksetzen. Hierzu diese einfach 6x an- und wieder ausschalten.
  3. Jetzt in der hue App auf "Suchen" gehen.
  4. Nach wenigen Sekunden sollte die Leuchte als "Dimmable Light" gefunden worden sein.
Nachdem ich wusste wie, habe ich jede der IKEA Leuchten beim ersten mal gefunden. Hier angezeigt als "Dimmable Light 1"
Der Nachteil der Einbindung in das hue System ist jedoch, dass die Leuchte so keine Softwarupdates mehr erhält. Dies würde Sie nur über die IKEA TRADFRI Bridge erhalten. Wobei es mir persönlich relativ egal ist, ob die Leuchte immer den aktuellsten Softwarestand hat. Sofern Sie mit dem aktuellen problemlos funktioniert.

Die Lampe an sich

Die Lampe erfüllt den Raum in einem schönen warmweißen Licht (Fast schon Bernsteinfarben) und sieht so sowohl ein, als auch ausgeschaltet Super aus. Mit einem Lichtstrom von 250lm ist die Leuchte jedoch nicht unbedingt für das Arbeitszimmer sondern eher für das Ess-, oder andere Aufenthaltsräume geeignet (Hier sind die hue Leuchten mit 600lm schon überlegen). Auch nach unten hin, lassen sich die IKEA Leuchten nicht so weit dimmen, wie das Original von hue.

Fazit

In den letzten Tagen meines Tests haben die IKEA TRADFRI Leuchten (Im Möbelhaus hatte ich mehrere gekauft) jedenfalls wie alle regulären hue Leuchten funktioniert. Und dies wohlgemerkt zu Ersparnissen von 50% Aufwärts. Die farbigen e27 Leuchten von IKEA kosten beispielsweise nur 19,99€ und die e27 hue Living Colors liegen einzeln bei etwa 79€. Hier gibt es die Möglichkeit bei ähnlucher Leistung mehr als 300% zu sparen! Des Weiteren haben die IKEA Tradfri Leuchten die in meinen Augen problemlose IKEA fünf Jahres Garantie. Punkte welche in meinen Augen noch für die hue Leuchten spricht, ist die größere Auswahl an Zubehör, die meist höhere Leuchtkraft und die bessere Darstellung der Farbe grün.

Bei Neuplanung eines Systems würde ich von daher auf eine Mischung setzen. Zuerst sollte das System über eine Hue Bridge laufen und an den wichtigen Stellen weiterhin hue Leuchten verbaut werden. Den Großteil würde ich jedoch mit IKEA TRADFRI Leuchten ausstatten und dabei eine ordentliche Stange Geld sparen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Innogy Migrationsassistent erschienen

Ständige Verbindungsabbrüche Innogy Zentrale - Update 18.11.2019

Vorstellung des Blogs