Google Home Mini als Google Play Music Nutzer geschenkt bekommen

Ich habe es in den letzten Tagen mehrfach gelesen, dass Abonennten des YouTube Premium Abos einen Google Home Mini geschenkt bekommen haben. Da ich jedoch nur "Google Play Music" bzw. "Youtube Music" abonniert habe, dachte ich, dass dieses mal der Kelch an mir vorbeigeht. Gestern wurde ich beim Öffnen der Youtube App allerdings damit begrüßt, dass Google mir einen Google Home Mini schenken möchte. Hierzu wurde mir ein Code per E-Mail zukommen gelassen, mit welchem man einfach einen Google Home Mini nach Wahl aussuchen konnte.

Im Shop wurde der Preis von 59€ zunächst angezeigt, um dann im Warenkorb dann ausgeglichen zu werden. Versandkosten fielen auch keine an, sodass es bei einem echten Geschenk blieb.

Die Farbe war bei der Bestellung frei verfügbar. Ich habe mich bei diesem Google Home Mini für Schwarz (Karbon) entschieden.
 
Auch in "Koralle" macht der Google Home Mini eine gute Figur

Nachdem in den letzten Monaten bereits Abonnenten des Google One und YouTube Premium Dienstes einen Google Home Mini erhalten haben, waren nun anscheinenden die Kunden von Youtube Music an der Reihe. Einigen Gerüchten zufolge soll Google die Lager noch voll haben und versucht nun die noch vorhandenen Google Home unter die Leute zu bringen, da in den nächsten Wochen die neue Generation vorstellen wird. Vielleicht lässt sich ja noch der ein oder andere reguläre Google Home abstauben?

Mit einem Google Home (Egal, ob Mini, Max oder Hub), zieht auch der Google Assistant in die eigenen vier Wände ein. Ob man sich nun für das Ökosystem von Amazon (Alexa), Apple (Siri), für den Google Assistant oder gegen alle und für den Datenschutz entscheidet bleibt jedem selbst überlassen. Da ich meine Haussteuerung sowie viele meiner Dienst auf Google ausgelegt habe, bin ich für einen weiteren Google Home Mini dankbar.

Der Artikel enthält Links zu einzelnen Google Produkten und Diensten. Diese Links dienen rein informativen  Zwecken, wofür keine Vergütung gewährt wird.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Innogy Migrationsassistent erschienen

Ständige Verbindungsabbrüche Innogy Zentrale - Update 18.11.2019

Vorstellung des Blogs